Ortsverein Karlsruhe-Mitte

"Bild" und Griechenland

Europa

Die Bild-"Zeitung" hat für ihre Serie „Geheimakte Griechenland“ („So haben uns die Griechen reingelegt“) den Herbert-Quandt-Medienpreis erhalten.
Recht so. Bild hat sich sich diesen Preis redlich verdient. „Als Familie sind wir der Ansicht, dass das unternehmerische Handeln Herbert Quandts über seinen Tod hinaus weitreichende Wirkung erzielte, und dass viele seiner Überzeugungen und Werte bis heute Gültigkeit haben.“ Als Junior war Herbert Quandt unter der Führung seines Vaters Günther mitverantwortlich für die Leitung eines der wichtigsten Rüstungsbetriebe im Nationalsozialismus. Selbstverständlich wurden Zwangsarbeiter eingesetzt, es gab sogar ein firmeneigenes KZ. Was wäre besser geeignet als die Bild-Berichterstattung über Griechenland, um zu beweisen, dass Quandts „Überzeugungen und Werte bis heute Gültigkeit haben“?

 
 

Parsa Marvi Bundestagsabgeordneter vor Ort